Langwelle in Europa 1997

und angrenzenden Regionen

[Startseite][deutsche Mittelwelle][deutsche Kurzwelle][Links]




Funkturm Berlin

Willkommen im Langwellenbereich.
Bemerkungen zu den Empfangsangaben gibt's am Ende der Tabelle. Wer auch Empfangsinfos hat, meine Angaben korrigieren oder vervollstaendigen kann, den bitte ich um eine Nachricht.


Frequenz
Standort
Leistung
Programm
Land
Empfang (bei Dunkelheit)
khz

kw


in Berlin
Slowenien, Ostoesterreich, Ungarn
mittleres und oestliches Mittelmeer
153
Donebach (Odenwald)
500
DLR Koeln
Deutschland
+
+


Brasov
1500
Rumaenien 1
Rumaenien
-
+
-

Bechar
1000
RTA Algerien
Algerien






Yunost
Russland




Aschchabad
650
Maijak
Turkmenien




Taldom

Ostankino
Russland




Ufa

Rossija
Russland











162
Allouis
2000
France Inter
Frankreich
0
+
0

Agri
1200
Tuerkei 2
Tuerkei


0

Ulan-Bator
600
Mongolei 1
Mongolei




Taschkent
600
Usbekistan 1
Usbekistan 1






Rossija
Russland











171
Tanger
2000
Mediterranee frz.
Marokko
-- s
--
--

Saschnovi
1300
Ostankino
Belorussland
-

--

Kaliningrad
2000
Rossija
Kaliningrad (RU)
0










177
Oranienburg (Berlin)
500
DLR Berlin
Deutschland
+++
+

183
Saarlouis
2000
Europe Nr.1 (frz.)
Deutschland
-
++

180
Piolatli
1000
Tuerkei 2
Tuerkei


++

Alma-Ata
500
Kasachstan
Kasachstan






Maijak
Russland






Rossija
Russland











189


Radio Due
Italien




Tblissi
600
Georgien
Georgien


0 ?



Ostankino
Russland






Rossija
Russland




Vatnsenda
300
Island 1
Island











198
Droitwich
500
Radio 4 UK
England
0
+


Westerglen
50
Radio 4 UK
England




Burghead
50
Radio 4 UK
England




Ankara
250
Tuerkei 1
Tuerkei


0

Ouargla
1000
RTA Algerien 1
Algerien




St. Petersburg
250
Maijak
Russland






Ostankino
Russland











207
Aholming(Passau)
500
DLR Koeln
Deutschland
+
+
--

Reykjavik
100
Island 1
Island




Amman
1500
Jordanien
Jordanien
---
--
-

Azlali
1000
Marokko
Marokko




Kiev
600
Ukraine 1
Ukraine




Eišar
100
Island 1
Island






Mongolei
Mongolei






Maijak
Russland











216
Romoules
1500
R. Monte Carlo
Frankreich
--
+
--



Norwegen 1
Norwegen






Aserbaijan
Aserbaijan






Rossija
Russland











225
Racztyn
800
Program 1
Polen
+
++


Van
500
Tuerkei 1
Tuerkei


--



Mongolei 1
Mongolei






Rossija
Russland











234
Junglinster
2000
RTL (frz)
Luxemburg
--
+


Grigoriopol

Moldawien 1
Moldawien


---?

St. Petersburg
1200
Rossija
Russland

--









243
Kalundborg
300
DR 1
Daenemark
++



Erzurium
300
Tuerkei 1
Tuerkei


--

Alma Ata
1200
Kasachst.2
Kasachstan






Rossija
Russland











252
Kilmessan
500
Atlantic 252
Irland
0
---


Argel
1500
RTA Algerien
Algerien
-
+
0

Jerewan

Armenien 1
Armenien




Kasan

Ostankino
Russland











261
Burg (Magdeburg)
100
RadioRopa Info
Deutschland
++
---


Sofia
100
Bulgarien 1
Bulgarien




Faldom
2000
Rossija
Russland
-- s
---
--








270
Prag
1000
Radiozurnal
Tschechei
++
++
0



Ostankino
Russland




Orenburg

Rossija
Russland











279
Minsk
700
Belorussland 1
Belorussland
---
-


Aschchabad

Turkmenien 1
Turkmenien




Sachalin

Rossija
Russland












Empfangs-Infos

Die Einstufung der Emfangsqualitaet ist in 7 Stufen unterteilt, von +++ Ortssender bis --- gerade noch zu identifizieren. Bei mehreren Angaben auf einer Frequenz besteht die Moeglichkeit, durch die Richtwirkung der Antenne die jeweils andere Station `auszublenden` oder die schwaechere Station ist nach Sendeschluss der Staerkeren zu empfangen. Das ist mit einem 's' in der Tabelle gekennzeichnet. Die Angaben beziehen sich auf den Empfang bei Dunkelheit. Alle Sender die Nachts mit + oder besser gehoert werden koennen, sind auch am Tag zu empfangen. Fuer den Empfang der beiden ausserhalb des Kanalrasters liegenden Frequenzen 177 khz DLR und 183 khz Europe Nr. 1 ist in Berlin ein Empfaenger mit geringerer Bandbreite noetig. Starke Gleichkanalstoerungen werden mit 'gs'gekennzeichnet.
zum Seitenanfang

[ Startseite | Einkaufen in Berlin am Hauptbahnhof ]

Fuer Infos zu fehlenden Angaben waere ich sehr dankbar, schickt diese bitte per
E-mail an: freyer@t-online.de
Beste Darstellung mit folgender Zugangssoftware:


Microsoft Internet Explorer.....Netscape Navigator
Microsoft Software for the Internet