Sendeanlage Muehlacker

 


Der große Mast ist 270 Meter hoch. Das Oberteil
dieses 1949/50 gebauten Mastes ist von seinem unteren Teil durch einen
Trennisolator separiert (erkennbar an der Einkerbung). Man wollte hiermit eine
flachere Abstrahlung erzielen (schwundmindernde Antenne). Dieser Isolator ist
permanent überbrückt. Der ganze Mast steht auf einem Isolator. Die Beleuchtung
und die UKW - Antenne werden über ein Sperrglied für die Mittelwelle 576 kHz
gespeist. Der zweite kleinere Rohrmast ist 130 Meter hoch und der kleinere
Gittermast ist 80 Meter hoch. Der 130 Meter hohe Rohrmast wurde 1951 errichtet.
Er ist Bestandteil der Richtantenne, die eine Ausblendung Richtung Spanien
gestattet, aber da seit 1997 aus EMV - Gründen die Leistung auf 100 kW reduziert
werden mußte, wird dieser Mast nicht mehr hierfür genutzt. Er steht ebenfalls
auf einem Isolator. Der 80 Meter Mast wurde 1975 errichtet, um die Versorgung
der Gebiete Richtung Bodensee zu verbessern. Er ist heute permanent geerdet
und wird für Mobilfunkzwecke genutzt, eine Ausblendung Richtung Freudenstadt
ist aber dadurch immer noch gewährleistet.

Vielen Dank an H. Lutz für diesen Beitrag und die Bilder von Donebach und Muehlacker.

 

Weitere Informationen über den Sender Mühlacker

1.) Der Isolator in der Antennenmitte ist nicht gebrückt. Der MW-Sender
Mühlacker ist -nach wie vor- schwundarm. Das merkt man auch an der relativ
schlechten Raumwellenabstrahlung. Dafür ist die Bodenwellenversorgung recht gut.

2.) Der/die Richtmast(en) ist/sind keineswegs und niemals als Ausblendung gegen
Spanien
gedacht gewesen sondern gegen Schwerin, Riga und Vidin (Bulgarien). Der Sender
in Barcelona ist illegal (Quelle: Südfunk Heft 22, Seite 236, von Herrmann
Fünfgeld, ehem. Intendant SDR, Juli 1996). Die Beschwerden des SDR waren
erfolglos (Quelle: Stationsleiter Sender Mühlacker und
Frequenzversorgungsplanung Stuttgart)

3.) Eine Ausblendung in Richtung Freudenstadt ist nicht nachvollziehbar, eigene
Empfangstest haben dies auch nicht bestätigen können. Mühlacker ist in FDS gut
zu empfangen.

Tipp: Ansonsten ist Mühlacker 576 kHz in der Toskana nachts zeitweise gut zu
empfangen, wenn man Vidin und Barcelona ausblendet.

Vielen Dank an Thomas Niebl für die weiteren Informationen